top of page

ERSCHÖPFUNG

Der Körper reagiert auf Stress mit Stresshormonen. Leidet man über einen längeren Zeitraum unter Stress wird vermehrt Kortison ausgeschüttet, der Kortisolspiegel steigt immer stärker an Kortison wirkt sehr stark abbauend, also katabol, denn der Körper muss seine Reserven mobilisieren, um dem Stress entgegenzuwirken. Dabei werden aufbauende, also anabole, Prozesse zur Reparatur und Heilung des Körpers vernachlässigt und kaum aufbauende Hormone hergestellt. Dazu gehören z.B. Dopamin, das für Antrieb sorgt, und Serotonin, das für eine gute Stimmungslage verantwortlich ist.


Therapie bei Erschöpfung Stress Burn Out sind individuelle Infusionstherapie und Hormonregulation sowie Stoffwechselbehandlung bei norahoeness.de



Der Körper investiert seine gesamte Zellenergie in den "Kampf" gegen den Stress, denn Ab- und Aufbau sind gegenläufige Prozesse, die niemals gleichzeitig stattfinden können.





Wenn Dopamin und Serotonin sinken, wirkt sich dies mental sehr stark wahrnehmbar aus: Die subjektive Arbeits- und Alltagsbelastung steigt. Es werden Aufgaben und Pflichten zur Last, die noch vor einiger Zeit einfach unbemerkt nebenbei erledigt wurden. Spätestens ab diesem Stadium erfordert der Alltag immer mehr Energie und erzeugt somit mehr Stress. Dies lässt wiederum, wie in einem Teufelskreis, das Kortison weiter steigen und das Dopamin und Serotonin weiter sinken, sodass viele betroffene Menschen nicht einmal mehr die Energie aufbringen können morgens aus dem Bett aufzustehen.


Therapie bei Erschöpfung Stress Burn Out sind individuelle Infusionstherapie und Hormonregulation sowie Stoffwechselbehandlung bei norahoeness.de



Der Körper ist erschöpft und die hormonelle Dysbalance sowohl psychisch als auch physisch deutlich wahrzunehmen. Die Abwärtsspirale setzt sich Schritt für Schritt fort. Daher ist Burn-out ein Prozess und kein Zustand.




Lässt der Stress etwas nach, sinkt das Kortisol wieder ab. Das kann man z.B. bemerken, wenn man im Urlaub erst einmal krank wird. Denn Kortisol wirkt auch unterdrückend auf das Immunsystem und durch die Senkung des Kortisolspiegels kann das lang unterdrückte Immunsystem wieder reagieren. Dies wäre nicht so schlimm, wenn dafür gleichzeitig die mentalen Glücks- und Antriebshormone Dopamin und Serotonin wieder ansteigen würden. Aber dem ist nicht so. Aufgrund des hohen Energieverbrauches während der Stressphasen werden alle notwendigen Aminosäuren, die der Körper für die Herstellung von Dopamin und Serotonin benötigt, als Energiequelle verbraucht. Somit kann vom Körper auch kein Dopamin und Serotonin mehr hergestellt werden. Daher ist in einer solchen Situation das Auffüllen des geleerten Aminosäurehaushalts eine wesentlich effektivere Lösung anstatt einer symptomatischen Behandlung durch Psychopharmaka.


Therapie bei Erschöpfung Stress Burn Out sind individuelle Infusionstherapie und Hormonregulation sowie Stoffwechselbehandlung bei norahoeness.de


Stress und Erschöpfung können jeden betreffen. Jede/r Allein-erziehende, Arbeitssuchende, Top-Manager/in oder immer häufiger auch sehr junge Menschen können unter Erschöpfung oder gar Burn-out leiden.





Da der Prozess sich schleichend entwickelt, tritt der Moment der Krankheitseinsicht oft erst in einem sehr fortgeschrittenen Stadium ein.


Therapie bei Erschöpfung Stress Burn Out sind individuelle Infusionstherapie und Hormonregulation sowie Stoffwechselbehandlung bei norahoeness.de

Hier kann die individuelle Infusionstherapie eine schnelle und effektive Akuthilfe liefern. Nach Besserung des Allgemeinbefindens und Steigerung der Energie kann ebenfalls gegebenenfalls eine Hormon- und Stoffwechselregulation in Erwägung gezogen werden, um das körperliche und mentale Gleichgewicht möglichst langfristig aufrechtzuerhalten.



Details zur individuelle Infusionstherapie finden Sie HIER. Details zur Hormon- und -Stoffwechselbehandlung finden Sie HIER.


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page